ICH BASTLE EINEN ORIGAMI OSTERHASEN

Schritt 1:

Nehmen Sie sich einen Bogen Origamipapier der Qualität Chiyogame und legen Sie ihn mit der bedruckten Seite nach unten auf den Tisch.

 

Schritt 2:

Falten Sie das Blatt einmal  in der Mitte zusammen, es entsteht ein Buch.

 

Schritt 3:

Falten Sie das Buch wieder auseinander. Die bedruckte Seite liegt noch immer nach unten!

 

Schritt 4:

Falten Sie nun die Außenkanten zur Mitte hin, es entsteht eine Vierteilung, wie auf nebenstehenden Bild zu sehen.

Schritt 5:

Falten Sie die beiden außen stehenden Felder nach innen, in Richtung Mitte.

 

Schritt 6:

Falten Sie alle vier Ecken wie auf dem nebenstehenden Bild zu sehen zur Mitte hin.

So sieht es am Ende des Schrittes 6 aus.

Schritt 7:

Falten Sie nun die Ecken nach innen, dazu drücken Sie die Spitze der Ecke mit dem Zeigefinger nach innen. Falzen Sie die Seiten bitte danach noch einmal richtig mit dem Fingernagel aus. Wiederholen Sie den Vorgang mit allen vier Ecken!

Schritt 8:

Drücken Sie nun die Ecken nach innen, zur Mitte hin und ziehen Sie bitte alle Linien mit dem Fingernagel nach, dann drehen Sie das bearbeitete Blatt um. Das heißt, die Öffnung in der Mitte liegt jetzt nach unten auf dem Tisch!

Schritt 9:

Klappen Sie die gefalteten Ecken nach oben, wie auf dem Bild zu sehen und falten Sie die Ränder mit dem Nagel nach.

Bearbeiten Sie alle vier Ecken wie unter Schritt 9 beschrieben.

Schritt 10:

Drehen Sie die gerade bearbeitete Seite nun wieder um, so dass die Seite mit der Öffnung in der Mitte nach oben liegt.

Schritt 11:

Das Papier muss nun so vor Ihnen liegen , dass die Spitzen jeweils nach rechts und links zeigen. Dann falten Sie zunächst eine Spitze, wie auf dem Bild zu sehen, nach innen zur Mitte hin. Diesen Schritt wiederholen Sie bitte mit beiden linken Seiten.

So sieht der fertige Arbeitsschritt anschließend aus.

Schritt 12:

Drehen Sie nun das Papier wieder um. Wie auf dem Bild nebenstehend zu sehen, ergeben sich ein Drachengebilde, das wird der Kopf des Hasen und ein Quadrat, das wird der Popser.

Mit dem Zeigefinger gehen Sie unter die Spitze des Drachengebildes und ziehen es nach vorn. Dadurch entstehen die zwei Ohren des Hasen und das Mäulchen. Der Kopf sieht jetzt eher aus wie der eines Fuchses.

Schritt 13:

Legen Sie sich den Hasen nun so hin, dass der Kopf auf der linken Seite liegt und falten Sie das Hasileinchen in der Mitte zusammen, nochmals nachfalzen. Sie sehen, dass das Quadrat (siehe unter Bild zum Schritt 12) nun nach innen gefaltet ist und rechts eine Spitze ergibt. Falten Sie bitte diese Spitze schräg nach unten und ziehen Sie die Linien nochmals mit dem Fingernagel nach. Dann klappen Sie diese Arbeit wieder zurück in die Ausgangsposition. Wieder ist die Spitze rechts zu sehen, dieses Mal aber mit zwei zusätzlichen schrägen Linien.

Diese bearbeitete Spitze wird nun nach innen gedrückt. Am besten ist es, wenn Sie sich dazu den Hasen in beide Hände nehmen, am unteren Teil etwas auseinander ziehen und die Spitze dann nach oben drücken

Auf diesem Bild liegt der Hase so, dass man in den Innenteil blicken kann. Man sieht das Quadrat, dessen unteres Teil geteilt ist, was die beiden Beine ergibt. Das obere Teil verstärkt den Rücken des Hasen und stabilisiert ihn letztendlich, wenn er steht.

Nun kann unser kleiner Hasenkumpel bereits stehen oder besser hocken.

Schritt 14:

 Damit die Schnauze nun nicht mehr aussieht, wie die eines Fuchses, drücken wir nun die Spitze der Schnauze nach innen. Dadurch wird sie verkürzt und sieht nun eher aus wie die eines Hasen.

Nebenschritt:

Sie können die Ohren variieren, in dem Sie sie nach vorn oder hinten abknicken. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Schritt 15:

Wir entscheiden mit diesem Schritt, ob der Hase stehen oder hocken soll.

Die beiden Spitzen des Quadrates auf der rechten Seit, die Beine also, werden nun nach innen gefaltet.

So sieht das dann aus, wenn es vollbracht ist.

Bitte falten Sie die Seiten alle noch einmal mit dem Fingernagel nach!

Schritt 16:

Nun können Sie der Figur noch einen Feinschliff geben, indem Sie dem kleinen Kerl eine Schleife umbinden und rechts und links Wackelaugen ankleben.

 

 

VIEL SPASS DAMIT!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0